Longboard Trick Tipp: Nose Manual Regular

Nose Manual Regular

How To:

Der Nose Manual ist einer der ältesten und essenziellsten Tricks des Dancings. Er ist Grundlage vieler anderer Tricks und du kannst das, was du hier lernst, in sehr vielen anderen Dance-Tricks wiederfinden. Zum Beispiel ist er die Vorstufe zu einem G-Turn. Du kannst den Nose Manual aber auch in eine Trickserie einbringen und ihn zum Beispiel mit einem Shovit verbinden.

Bei diesem Trick kommt es darauf an, dass du dein Gleichgewicht über der Vorderachse hältst, während deine Füße links und rechts von der Achse etwas schräg auf dem Brett stehen. Suche dir dafür einen möglichst glatten Untergrund, da Unebenheiten das Ganze deutlich schwieriger machen.

1.

Für einen guten Nose Manual ist deine Ausgangsposition von Bedeutung. Deinen vorderen Fuß stellst du auf die Nose, aber nicht zu weit. Stelle dich so auf diese vorderen Achsschrauben, dass du das hintere Schraubenpaar noch sehen kannst. Den hinteren Fuß setzt du ungefähr in die Mitte deines Boards.

2.

Jetzt ist es wichtig, dass du dein Gewicht über die Vorderachse bringst, bis die Hinterachse den Kontakt zur Straße verliert. Dazu musst du auf deine Hüfte achten, denn solange deine Hüfte über der Achse ist und du etwas mehr Druck mit deinem Vorderfuß auf die Nose ausübst, solltest du den Manual gut halten können.

Das klingt jetzt erst mal wieder simpel, aber beim Fahren die Balance genau so zu halten, verlangt etwas Übung. Du kannst zum Ausgleich zusätzlich die Arme nutzen, um etwaige Schwankungen abzufedern.

3.

Versuch den Manual zu halten, solange es geht. Wenn du merkst, dass du das Gleichgewicht verlierst, lehne dich zurück und setze die Hinterachse wieder auf.

TIPP

Um deine Fortschritte beim Manual zu sehen, kannst du dir Markierungen auf den Boden zeichnen oder vorhandene Markierungen nutzen.