Griptape: Dein Halt auf dem Longboard

Griptape aufzuziehen ist an sich nicht schwer, wir erklären es dir Schritt für Schritt:

Abb. 01
Abb. 02
Abb. 03
Abb. 04

1.

Zieh das Griptape langsam vom Trägerpapier ab und fang an einer Seite des Decks an, es aufzukleben. Dann rollst du es nach und nach langsam ab und drückst es mit der Hand fest an.

Pass hierbei auf, dass sich keine Luftblasen bilden. Falls dies passiert, stich diese auf und drücke das Griptape wieder fest ans Deck.

2.

Mit einem stumpfen Metallgegenstand wie z.B. einem Schraubenzieher gehst du nun an der Außenkante des Bretts im 45°-Winkel über das Griptape.

Es entsteht ein weißer Strich auf dem Griptape, der dir als Schneidelinie dient.

3.

Jetzt nimmst du ein scharfes Cuttermesser und schneidest möglichst nah am Deck in einem 45°-Winkel das überstehende Griptape ab.

Versuche, an der innersten Linie des weißen Strichs entlang zu schneiden, damit das Griptape nicht über das Deck absteht.

4.

Zum Abschluss kannst du noch mit einem Griptape-Rest an der Außenkante entlang gehen und die Außenkante etwas abschmirgeln.

5.

Griptape aufziehen ist nicht schwer, erfordert aber ein wenig Übung. Jeder entwickelt dabei auch so seine ganz eigenen Techniken und Besonderheiten, Versuch’s doch einfach!



Die Unterschiede beim Griptape

Es gibt Sachen, die immer wieder unterschätzt werden. Griptape gehört dazu! Du wirst beim Longboarding schnell feststellen, dass es deutliche Unterschiede gibt. Ein Griptape soll möglichst guten Halt bieten, lange halten und gut kleben.

Wer zum Beispiel sliden, freeriden oder Downhill fahren will, sollte sich ein gröberes Griptape besorgen. Denn zum Sliden braucht man Kontrolle, und ohne ein gutes Griptape rutscht man schnell über das Deck und landet auf dem Hintern.

Auch wer carven will, sollte aufpassen, dass sein Griptape nicht zu glatt geworden ist, denn man braucht in den Kurven den Halt am Brett. Beim Dancen empfiehlt es sich, im Mittelbereich, in dem man große Beweglichkeit braucht, ein Standard-Griptape zu nehmen, während an Nose und Tail ein wenig gröberes Tape gut ist.