Belüftung

Eine unterschiedliche starke Atmungsaktivität hängt zunächst einmal von der Art des Obermaterials ab. Luftdurchlässiges Textil, Canvas und Hanf ist, wenn es nur nach der Belüftung geht, neben synthetischem Mesh wohl die erste Wahl. Ein After-Skate- oder Chill-Schuh wird oftmals aus diesen Materialien hergestellt.

In einem auf's Skateboarding ausgerichteten Modell, gibt es verschiedene Möglichkeiten um einen perfekten Air-Flow zu ermöglichen. Die Zehenkappe, der Fersenbereich und alle kritischen Stellen wie die Ollie-Area plus Schnürung bestehen aus abriebfestem Obermaterial, welches aber bei weitem nicht so luftdurchlässig ist. Die Zehenkappe oder auch die Seitenpanel eines solchen Styles, werden daher in einigen Fällen perforiert – teilweise werden die Seitenpanel auf der Schuhinnenseite auch mit Belüftungsösen (Vent-Holes) oder Kunststoff-Mesh-Panels ausgestattet.

Ein clever durchdachter Materialmix sorgt ebenfalls für Frischluft – solange alle kritischen Stellen aus abriebfestem Material bestehen ist der Schuh auch gut zu skaten. Die Seitenpanels können folglich aus leichtem, atmungsaktivem Canvas, Hanf oder Nylon gefertigt sein. Für die Zunge wird häufig Mesh verwendet.

perforierte Zehenkappe
perforiertes Seitenpanel
Vent-Holes
Kunststoff-Mesh-Panel
Mesh-Zunge