FS (POP) SHOVE-IT

Wie es der Name bereits vermuten lässt, ist der FS (Pop) Shove-It dem BS (Pop) Shove-It ähnlich. Das Board dreht sich allerdings 180° in die andere (Frontside-) Richtung. Die meisten Leute halten den FS (Pop) Shove-It für den schwierigeren der Shove-Its. Generell sollte man Ollies können und BS (Pop) Shove-Its auch schon mal gemacht haben, um die FS-Variante zu lernen.

How to FS (Pop) Shove-It

FS (POP) SHOVE-IT - STANCE: REGULAR

Bild 1

Die Füße stehen etwas versetzt auf dem Board: der hintere mit dem Fußballen mittig auf dem Tail, der vordere etwa in der Mitte des Bretts, wobei die Zehen leicht über die Kante des Boards stehen können. Etwas in die Knie gehen, wie bei jedem Flattrick.

Bild 2-4

Aus der Bewegung heraus nutzt du die Kraft, um das Tail herunterzudrücken und abzupoppen. Gleichzeitig muss der Hinterfuß die Drehung des Boards verursachen, indem er es kräftig nach vorne (also in Richtung der Zehen) schiebt. Der Vorderfuß hat einen entspannten Job: Von ihm wird mit dem Abpoppen der komplette Druck genommen, außerdem sollte er möglichst nicht bewegt werden.

Bild 5

Nun hat der Vorderfuß die Aufgabe, das Board nach Abschluss der 180°-Drehung zu catchen.

Bild 6-8

Sobald beide Füße wieder am Board kleben, kannst du die Landung genießen. Beim FS (Pop) Shove-It ist es wichtig, die Schultern in der Ausgangsposition zu halten.