ROCK TO FAKIE

Der Rock to Fakie ist ein Basic in der Transition. Um den Trick zu lernen, solltest du dir eine flachere Transition suchen und etwas Gefühl für die Rampe entwickeln. Taste dich durch einfaches Hoch- und Wieder-Herunter fahren heran, zuerst langsam und flach. Sobald du dich sicherer fühlst, fahr etwas schneller und rolle etwas höher.

ROCK TO FAKIE - STANCE: REGULAR

Bild 1

In lockerer Fußstellung fährst du auf die Transition zu. Hinterfuß weit auf dem Tail, Vorderfuß auf den Schrauben der vorderen Achse.

Bild 2-3

Fahr die Transition hoch, etwas Bewegung aus der gebeugten Kniehaltung schadet dabei nicht.

Bild 4-5

Kurz vor dem Coping drückst du leicht aufs Tail, sodass die Nose darüberrutscht. Mit etwas Druck auf den Vorderfuß setzt das Board mittig auf. Dabei wird das vordere Fußgelenk gestreckt und der Körper geht leicht mit.

Bild 6

Der Hinterfuß befindet sich immer noch auf dem Tail. Übe mit diesem nun leichten Druck aus und lehn dich wieder leicht zurück in die Transition. Somit holst du die Vorderachse wieder zurück vor das Coping, was der schwierigste Teil des Tricks ist, da du aufpassen musst, nicht daran hängen zu bleiben.

Bild 7-10

Sobald sich die Vorderachse wieder in der Transition befindet, gehe leicht in die Knie und rolle fakie wieder herunter.

Tipp

Das fakie Herunterrollen ist der schwierige Teil, an den du dich mit etwas Übung aber gewöhnst. Wenn du mit den vorderen Wheels bis kurz vor das Coping der Rampe und wieder herunterkommen kannst, fehlt nicht mehr viel bis zum Rock to Fakie und du bist bereit für den Trick.