Stance

Da du dich auf dem Skateboard, entgegengesetzt zum Laufen oder Gehen, seitlich fortbewegst, musst du dich entscheiden, mit welchem Fuß du vorne und hinten stehst. Diese Entscheidung solltest du dir, sobald du auf dem Board stehst, von deinem Bauchgefühl abnehmen lassen. Oder hast du dich damals bewusst dazu entschieden, Rechts- oder Linkshänder zu werden?

So wird also die Fußstellung, bei der du mit dem linken Fuß vorne stehst, regular (Bild links) genannt. Wenn du mit dem rechten vorne stehst, sprechen wir von goofy (Bild rechts). Als fakie bezeichnen wir es, wenn du einen Trick, z. B. einen Ollie, mit »normaler« Fußstellung machst, dabei jedoch in die entgegengesetzte Richtung rollst. Als switch bezeichnet man, wenn z. B. ein Goofy-Fahrer seine Tricks in Regular ausübt.

Frontside (Fs) und Backside (Bs)

Neben der Stance spricht man bei Tricks von Frontside (FS) und Backside (BS). Bei Flattricks spricht man von Backside, wenn man sich mit seinem Rücken voraus in einen Trick dreht. Von Frontside spricht man dementsprechend, wenn man sich mit der Brust voraus in den Trick dreht. Das kann man ebenfalls auf Shove-Its spiegeln. Bei Curb-, Rail- und Liptricks hängt es immer davon ab, ob das Obstacle vor deiner Brust (Frontside) oder hinter deinem Rücken (Backside) steht.