BS SMITH

BS SMITH - STANCE: REGULAR

Der Backside Smith Grind ist an Style nur schwer zu überbieten – und an Spaß ebenso! Daher sollte er in deinem Bag of Tricks unter keinen Umständen fehlen. Als Voraussetzung solltest du vernünftige Backside 180s und Backside 5-0s können. Ein Frontside Smith Grind ist natürlich auch hilfreich. Team Titus Pro Patrick Rogalski zeigt dir, wie das Dingen funktioniert!

Schritt 1: Fahre annähernd parallel, also in einem leichten Winkel (wirklich nur leicht) aufs Curb zu. Auch solltest du mit genügend Geschwindigkeit anfahren, damit du einwandfrei grinden kannst.

Schritt 2: Bereite dich aufs Abpoppen vor. Dabei kannst du dich schon leicht nach hinten lehnen, da dein Gewicht beim Backside Smith Grind auf deinem Hinterfuß lasten wird.

Schritt 3: Pop! Achte darauf, nicht zu schwach zu poppen, damit du problemlos mit der Hinterachse aufs Curb kommst. Jedoch solltest du auch nicht zu hoch springen, sonst könntest du beim Einlocken direkt hängen bleiben.

Schritt 4: Nun bereitest du dich aufs Einlocken vor.

Schritt 5: Verlagere dein gesamtes Körpergewicht auf den Hinterfuß und lehne dich nach hinten – natürlich nicht zu weit, sonst gibt’s nen Abflug!

Schritt 6: Jetzt wird der Smith Grind erst zum Smith Grind, da du die Nose nach unten drückst. Bis du diese so weit durchdrücken kannst wie Rogge auf dem Foto, wird es vermutlich etwas dauern. An die Körperhaltung musst du dich erst gewöhnen.

Schritt 7: Du kommst nun aufs Ende des Curbs zu und bereitest dich auf den Abgang vor. Arme zum Balancieren nutzen!

Schritt 8: Jetzt kannst du bereits die Nose wieder etwas nach oben drücken, indem du Druck aufs Tail ausübst.

Schritt 9: Nun ist’s fast geschafft: Achte auch darauf, beim Abgang nicht nur Druck aufs Tail auszuüben, sondern auch das Board wieder gerade zu ziehen, da du ja leicht schräg im Smith Grind stehst.

Schritt 10-12: Dann nur noch beim Landen leicht in die Knie gehen, entspannt ausfahren – und deinen ersten Backside Smith Grind genießen. Viel Spaß beim Üben!