Montage

Wer einmal sein Setup selbst montiert hat, wird es fortan gar nicht mehr erwarten können, sein Deck zu grippen oder neue Kugellager einzusetzen. Nicht umsonst gibt es viele Profis, die den Montagevorgang quasi als Pre-Warm-Up, als Ritual vor dem Skatengehen, sehen. Wie begrippe ich mein Board? Wie bekomme ich meine Achsen an das Deck? Wie die Kugellager in die Rolle?

Die Schritt-für-Schritt Montageanleitung zum Skateboard-Setup

Abb. 01 Montage eines Setups | Schritt-für-Schritt-Anleitung

A

Fangen wir dort an, wo man am meisten falsch machen kann. Beim Griptape. Dieses vorzeigbar am Deck anzubringen, ist keine angeborene Gabe, sondern reine Übungssache. Steck also nicht den Kopf in den Sand, wenn dein Griptape nachher ein paar Ecken und Kanten aufweist.

Lege zuerst dein Brett grade vor dich hin. Ziehe nun die ersten 20 cm des Papiers von der Klebefläche des Griptapes ab und beginne sie mit ca. einem Zentimeter Überschuss auf das Deck zu kleben.

Zwar sind viele Griptapes mit winzigen Löchern gespickt, sodass keine Blasen mehr entstehen können, trotzdem solltest du penibel darauf achten, keine Luft zwischen Grip und Deck zu lassen! Klebe nun Stück für Stück weiter auf, bis das Brett komplett überklebt ist. Sieht ziemlich unfertig aus, oder? Richtig! Also weiter mit Schritt zwei.

B

Im nächsten Step kümmern wir uns darum, dass das Griptape am Ende die exakt gleiche Form wie dein Deck hat.

Dafür nimmst du entweder einen Schraubendreher, deinen Skatekey, einen Schlüssel oder sonst jeden metallischen Gegenstand, welcher gut zu greifen ist. Nun fährst du mit diesem auf dem Griptape an den Kanten deines Decks entlang. Wichtig ist, dass du einen gewissen Druck dabei ausübst. Durch diesen Vorgang entsteht eine Markierung, an der die Körnung des Grips entfernt wird, um später genau ausschneiden zu können.

C

Jetzt legst du das Deck am besten nahe einer Tischkante und beginnst mit dem Schneiden.

Du setzt das Messer von unten an und schneidest ein, bis du an der entkörnten Markierung angekommen bist. Dann ziehst du das Messer leicht angewinkelt zu dir und schneidest an der Markierung entlang, bis alle Überreste abgeschnitten sind.

D

Stanze nun an den vorgebohrten Stellen mit den Schrauben oder einem spitzen Gegenstand acht Löcher durch das Griptape. Stecke im Anschluss die Schrauben von oben durch das Brett.

E

Acht Schrauben, acht Löcher. Schiebe erst vier Schrauben durch das Deck und halte von der anderen Seite deine Achse dagegen.

Abb. 02 Skate-Tool

F

Jetzt schraubst du die Muttern auf die Gewinde und ziehst diese mit deinem Skate-Tool (siehe Bild) fest. Wenn beide Achsen montiert sind, entferne schon mal die vier Achsmuttern und lege die Speedrings beiseite.

G + H

Da die Bearings fest in der Rolle sitzen müssen, benötigen diese etwas Druck beim Einsetzen. Am meisten Druck erzeugst du, wenn du das Kugellager über den Achsstift in die Achse legst und die Rolle fest auf das Kugellager drückst. Das gleiche machst du auf der anderen Seite der Rolle.

I

Im letzten Schritt legst du erst einen Speedring auf die Achse, danach die Rolle, gefolgt vom zweiten Speedring. Beim Verschrauben der Achse durch die Mutter ist zu beachten, dass diese nicht zu fest gezogen wird, sondern noch etwas Spiel für die Kugellager lässt.