Skip to main content

 
 
All Court Teaser
Erstellt von Pablo | Feature

Wear Test: Nike SB Zoom All Court CK


Passend zum 3. Chronicles Video von Nike SB haben wir das Pro-Model von Cory Kennedy auf Herz und Nieren gecheckt: Den Nike SB Zoom All Court CK!

Nike SB hat ein schier grenzenloses Repertoire an zeitlosen Nike Sportschuhen auf das sie zurück greifen können, von denen sich ein Großteil bereits ohne Skateboarding-Update seit Jahzehnten sehr großer Beliebtheit unter Skateboardern erfreut. Zu den Nike-Klassikern mit Skateboard-Makeover Blazer, Dunk, Challenge Court, Classic Tennis und Delta Force gesellt sich nun der 1975 erstmals veröffentlichte All Court.

Cory Kennedy war von der Skateability des Nike All Courts so begeistert, dass er sich diesen Schuh trotz Nike SB-Sponsorships online ersteigert hat, da Nike ihn schon länger nicht mehr im Sortiment hatte! Dass ein Teamfahrer sich Schuhe kaufen muss, konnte Nike SB selbstverständlich nicht auf sich sitzen lassen und hat den All Court ins Skateboard-Programm aufgenommen - natürlich nicht ohne den Sneaker vorher mit amtlichen Skate-Updates zu versehen!

Mit skatespezifischen Performance Features ausgestattet hat Nike SB den Lieblingsschuh von Cory Kennedy zum Pro Model des stets gut gelaunten Kaliforniers auserkoren und die auf Skaten getrimmte Version des All Courts als Nike SB Zoom All Court CK neuveröffentlicht.

Anlässlich des lange erwarteten Nike SB Chronicles Vol. 3 Videos mit Full Parts von Eric KostonLance MountainTrevor Colden, Kevin Bradley und Cory Kennedy haben wir uns den Nike SB Zoom All Court CK im passenden Chronicles 3-Colorway mit rotem Swoosh und Details geschnappt und den Schuh einem intensiven Skate Wear Test unterzogen!

Erste Anprobe vom Nike SB Zoom All Court CK

Bei der ersten Anprobe des Nike SB Zoom All Court CK fällt sofort die wuchtige Gummikappe ins Auge, die sich über die Zehenpartie zieht.

Die Gummikappe ist direkt vom originalen Tennis All Court übernommen worden und macht sogar auf den erfahrensten Berber einen unverwüstlichen Eindruck! Die Zehenkappe ist an der dicksten Stelle etwas stärker als die Kappen gleichartiger Modelle von anderen Herstellern und wirkt deshalb auch robuster als vergleichbare Konstruktionen.

Abgesehen von der auffälligen, gummierten Zehenkappe ist der All Court CK zurückhaltend clean gestaltet und versprüht eine Menge Vintage Charme. Mir persönlich gefällt auch, dass der komplette Schuh - inklusive Swoosh, Zunge und Fersenapplikation - aus festem Wildleder gefertigt ist.

Das Leder wirkt sehr wertig und ist angenehm fest, schmiegt sich dem Fuß trotz der Festigkeit aber erstaunlich schnell an und sorgt in Kombination mit dem gelungenen Schnitt für einen bombenfesten Sitz.

Da das Leder selbst schon recht kräftig ist, kommt das Cory Kennedy Pro Model mit einer minimalen Polsterung an der Zunge und dem Schaftabschluss aus. Der gepolsterte Schaft aus Glattleder lässt einen gut in den Nike SB All Court reinschlüpfen und bietet der Ferse guten Halt.

Der Nike SB Zoom All Court CK nach 2 Wochen

Nike SB typisch ist das Cory Kennedy Pro Model recht schmal geschnitten. Die minimale Polsterung trägt dazu bei, dass sich das Obermaterial aus Leder bereits nach ca. einer Stunde perfekt an die Konturen des Fußes anpasst und der Schuh hervorragend am Fuß sitzt.

Das Wildleder vom Nike SB Zoom All Court CK hat nach 2 Wochen bereits sichtbare Spuren vom Skaten davon getragen, die sich aber auf verblasstes Leder und aufgeribbelte Nähte beschränken. Löcher im Leder sind nicht einmal ansatzweise ausfindig zu machen!

Die Gummikappe hat nach der Hälfte des Testzeitraums ebenfalls erste Verschleißerscheinungen, die jedoch nur oberflächlich sind. Schon jetzt erkennt man, dass es eine Menge Griptapes braucht bis sich durch diese schützende Kappe etwas durchfrisst!

Der zunächst ungewohnte Flick des Gummis bedarf anfangs etwas mehr Kraftaufwand beim Ziehen, ist aber nach wenigen Sessions bereits in Fleisch und Blut übergegangen und wird mit der Zeit immer "leichtgängiger".

Obwohl sich die Schnürung relativ weit bis zur Fußspitze zieht, sind die Schnürsenkel nach 2 Wochen kaum bis gar nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die vulkaniserte Sohlenkonstruktion hat Nike SB wieder fachmännisch auf Skateboarding getrimmt, ohne den schicken Oldschool Look vom All Court zu beeinträchtigen. 

Für eine optimale Performance wurde die Mittelsohle in der Ferse mit der Zoom Air Unit ausgestattet, die für eine angenehme Dämpfung im Fersenbereich sorgt und gleichzeitig ein gutes Boardgefühl im Bereich des Vorderfußes zulässt. Die Vulc-Außensohle ist außerdem von Anfang an sehr flexibel und mit einem Herringbone-Profil ausgestattet, das auch nach 2 Wochen noch für massig Grip sorgt!

Einerseits hat man ein exquisites Boardgefühl, andererseits schützt die Innensohle mit ihrer Zoom Air Unit auch bei unglücklichen Landungen effektiv vor unangenehmen Stößen und harten Impacts. Die Sohle ist außerdem sehr flexibel, sodass sich der Schuh dem Board (-Shape) perfekt anpasst und man ein direktes Feedback vom Board bekommt.

Die Außensohle hat nach 2 Wochen etwas mehr von ihrer Griffigkeit verloren als andere getestete Nike Modelle, sorgt mit ihrem soliden Fischgrätenprofil aber auch auf abgenutzten Griptapes immer noch für sehr viel Grip!

Der Nike SB Zoom All Court CK nach 4 Wochen

Das Obermaterial vom Nike SB Zoom All Court Cory Kennedy Pro Schuh sieht nach 4 Wochen intensivem Skating zwar schon mitgenommen aus, ist aber noch voll funktionsfähig und insbesondere die Zehenkappe wirkt trotz sichtbarer Abnutzung so als sei sie noch lange nicht am Ende ihrer Kräfte- Löcher sind nicht einmal ansatzweise auszumachen! Lediglich der Swoosh hat sich aufgrund von Blowouts an einigen Stellen leicht gelöst. Insgesamt haben sich das Wildleder und die Gummikappe aber als extrem strapazierfähig und langlebig herausgestellt und auch der Flick überzeugt nach 4 Wochen auf voller Linie!

Bezüglich der Passform überzeugt das Wildleder ebenfalls. Das Obermaterial vom All Court CK ist schnell weich geskatet und dem Fuß angepasst.

Wer keinen großen Wert auf einen festen, stützenden Sitz legt und stattdessen weiche flexible Schuhe bevorzugt, der liegt mit diesem Modell genau richtig!

Nach der kurzen Break-In Phase war die Sohle auf den Punkt genau flexibel und weder zu weich noch zu hart!

Während das gute Boardgefühl nach der Break-In Phase stetig besser wird und einen quasi jedes Korn des Griptapes spüren lässt, lassen die Stabilität und der Schutz der Sohle leicht nach.

Aufgrund der überdurchschnittlichen Feinfühligkeit der Sohle, kann man das Cory Kennedy Pro Model besonders Boardfeel-Fetischisten ans Herz legen.

Mit anderen Worten: Wer  auf maximales Boardgefühl abfährt, für den ist der Nike SB Zoom All Court CK eine absolute Kaufempfehlung!

Der Anfangs fantastische Grip hat im Testzeitraum unwesentlich nachgelassen und ist nach 4 Wochen logischerweise nicht mehr so griffig wie am Anfang, aber immer noch sehr gut.

Fazit zum Nike SB Zoom All Court CK

Neben dem stylischen Retro-Look überzeugt der Nike SB All Court CK Pro Schuh mit seiner überragenden Haltbarkeit! Darüber hinaus punktet der Schuh mit seiner griffigen und flexiblen Vulc-Sohle, die für ein exzellentes Boardfeeling sorgt. 

Berbern, die ausschließlich Gaps moshen wollen, bietet die feinfühlige Sohle nach 4 Wochen nicht mehr die beste Impact Protection, aber mit dem sehr guten Flex, Grip und dem einmaligen Boardfeeling überwiegen die positiven Eigenschaften dieser Sohle deutlich!

Insgesamt lässt sich zusammen fassen, dass das Cory Kennedy Pro Model extrem robust ist und dass jeder mit einer Vorliebe für ein maximales Boardfeeling und Flexibilität zuschlagen sollte.

Die Produkte können derzeit leider nicht angezeigt werden.