Locals Only 2017

Seit 2009 findet alljährlich in mittlerweile 30 Städten Deutschlands die Titus Locals Only Competition statt. Über den gesamten Juni können ungesponserte und Shop-gesponserte Skateboarder an den lokalen Contests teilnehmen und dabei ein Ticket zum großen Finale im Europa-Park in Rust gewinnen. Wer sich im Finale durchsetzt, ergattert den Titel „Titus Local of the Year“ und ist somit der offizielle deutsche Amateurmeister im Skateboarding.

Die Titus Locals Only Competition ist eine offene Meisterschaft, d.h. auch ausländische Fahrer dürfen gerne teilnehmen und können Deutscher Amateurmeister werden. Bei Teilnahme von Mädels treten diese in einer separaten Gruppe mit eigener Bewertung an. Die Gewinnerin eines lokalen Contests gewinnt die Teilnahme am Girls-Finale in Rust.

Titus Locals Only Insta-Contest

Erstmalig habt ihr dieses Jahr die Chance eine zusätzliche Wildcard zum Finale plus ein Stuff-Paket von Element Skateboards und Titus zu gewinnen! Folgendes müsst ihr dafür tun:

  1. Postet einen max. 1-Minütigen Instagram-Clip auf eurem Insta-Account
  2. Dieser soll in einer Session an deinem Local-Spot oder -Park gefilmt worden sein
  3. Setzt das Tag #tituslocalsonly und verlinkt @elementeurope und @titus

Der Clip muss bis zum 30. September 2017 hochgeladen worden sein. Kurze Zeit später wird der Gewinner von einer Titus-Jury ausgewählt und bekannt gegeben. Mitmachen dürfen ebenfalls wieder alle ungesponserten und Shop-gesponserten Skateboarder, genauso wie bei den Local Contests.

Termine & Anmeldung

11.06.2017

Aachen

  • Kennedypark
  • Practice: 11.30 h
  • Contest: 12.30 h

18.06.2017

Augsburg

  • Skatepark Neusäß
  • Practice: 11.30 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Bamberg

  • Strullendorf Skatepark
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 13.00 h

18.06.2017

Berlin

  • Mellowpark
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Bielefeld

  • Kesselbrink
  • Practice: 12.00 h, Contest: 13.00 h

18.06.2017

Bocholt

  • Skatepark Borken
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Bonn

  • Routemaster-Skatepark in Niederkassel-Mondorf
  • Contest: 12.00 h

18.06.2017

Bremen

  • Skatepark in der Überseestadt
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

04.06.2017

Chemnitz

  • Skatepark Konkordiapark
  • Practice: 13.30 h
  • Contest: 15.00 h

11.06.2017

Dortmund

  • Skatepark Dortmund Nette
           Haberlandstraße 2B, 44359 Dortmund
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Dresden

  • Skatepark Lingnerallee
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Düsseldorf

  • Ulenbergpark
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

04.06.2017

Erfurt

  • Johannesfeld
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 12.00 h

11.06.2017

Frankfurt

  • Location: Skatepark Kalbach
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

18.06.2017

Freiburg

  • Dietenbach Skatepark
  • Practice: 10.00 h
  • Contest: 12.00 h

11.06.2017

Hamburg

  • Skatepark Rissen
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Hannover

  • Welfenplatz
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Karlsruhe

  • ODP Skatepark
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

04.06.2017

Kassel

  • Mister Wilson Skatehalle
  • Practice: 14.00 h
  • Contest: 14.30 h

11.06.2017

Köln

  • Lentpark
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Leipzig

  • Richard Wagner Plaza
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 14.00 h

11.06.2017

Mannheim

  • Skatepark Schönau
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

18.06.2017

Mönchengladbach

  • Marktplatz Rheydt / Marktstraße, 41236 Mönchengladbach
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Münster

  • Skatepark Gievenbeck
  • Practice: 11.30 h
  • Contest: 12.30 h

11.06.2017

München

  • Feierwerk Skateplaza
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

11.06.2017

Osnabrück

  • Skatehalle Osnabrück
  • Practice: 13.00 h
  • Contest: 14.00 h

18.06.2017

Regensburg

  • Neue Skatehalle Regensburg
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Stuttgart

  • Stuttpark Halle, Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Practice: 11.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Wiesbaden

  • Plaza am Schlachthof
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 13.00 h

25.06.2017

Wuppertal

  • Skatepark Gevelsberg
  • Practice: 12.00 h
  • Contest: 13.00 h

Das gibt es zu gewinnen

Local Contests:

1. Platz:
200€ Titus-Gutschein + 1 Element-Deck + eine Hose und ein Oberteil von Levi’s Skateboarding + kostenlose Teilnahme inkl. Anreise,  Übernachtung, Verpflegung & Startgebühr beim Finale in Rust 

2. Platz:
100€ Titus-Gutschein + Element-Deck

3. Platz:
50€ Titus-Gutschein + Element-Deck


Titus YOUNG GUN-Award für den jüngsten Teilnehmer (unter 13)
Titus OLD DOG-Award für den ältesten Teilnehmer (ab 30)

 

Titus Local Of the Year:
Gesamtpreise im Wert von über 4.000€

Titus-Einkaufsgutschein im Wert von 500€
Element-Jahrespaket (10 Decks)
Etnies-Jahrespaket (12 x 2 Paar Schuhe)
Stance-Jahrespaket (4 x 10 Socken)
Neff-Jahrespaket (500 € Stuff Paket)
Levi's Skateboarding Jahrespaket (6 Hosen und 6 Oberteile)

2. Platz:
250€ Titus-Gutschein

3. Platz:
100€ Titus-Gutschein

Hall of fame

2016

  1. Gino Körner
  2. Julian Adomako
  3. Michael Griggs
  4. Dominik Maul
  5. Denis Balobin
  6. Milan Hruska
  7. Viktor Riemer
  8. Lukas Bigun
  9. Roman Scholten
  10. Lorenz Rammelsberg

2015

  1. Nico Obst
  2. Maximilian Panhans
  3. Denis Balobin
  4. Dario Fink
  5. Deo Katunga
  6. Johannes Görgens
  7. Danny Stephen
  8. Joshua Dings
  9. Chrissy Hellstern
  10. Tobias Kleinschmidt

2014

  1. Jan Yenke
  2. Michael Bähr
  3. Jesko Große-Bordewick
  4. Tom Stielow
  5. Aaron Heidingsfelder
  6. Cornelius Rabe
  7. Till Grenzdörffer
  8. Julian Mahlberg
  9. Joshua Dings
  10. Linus Werner

2013

  1. Felix Lauther
  2. Dominik Maul
  3. Goekhan Eray
  4. Johannes Riedel
  5. Philipp Frieda
  6. Julian Geissinger
  7. Roman Scholten
  8. Zackary Middleton
  9. Tabo Löchelt
  10. Jan Tewes

2012

  1. Roman Ebersbach
  2. Alexander Horn
  3. Marlon Schollmeier
  4. Cornelius Rabe
  5. Oliver Reinicke
  6. Harald Bulgrin
  7. Johannes Keschke
  8. Sebastian Hofbauer
  9. Jan Tewes
  10. Tom Stielow

2011

  1. Jost Arens
  2. Joscha Aicher
  3. Fabian Surber
  4. Roman Ebersbach
  5. Till Grenzdörffer
  6. Roman Scholten
  7. Peter Steger
  8. Ingo Biesenecker
  9. Efe Elver
  10. Cornelius Rabe

2010

  1. Marius Kolkmeyer
  2. Thorsten Ballhause
  3. Stefan Granitza
  4. Daniel Schwiese
  5. Kai Schweizer
  6. Dennis Reinhold
  7. Timo Meier
  8. Artur Gohl
  9. Marlon Schallmeier
  10. Roman Scholten

2009

  1. Tim Junga
  2. Karsten Feyler
  3. Hendrik Benien
  4. Leo Schulz
  5. Brandon Fisk
  6. Alexander Horn
  7. David Blohm
  8. Patrick De Oliveira
  9. Jan Nikels Gabriel
  10. Thorsten Ballhause