Headerbild
 
Erstellt von Titus Dresden | News

Skateboarding in Dresden


Skateboarding in Dresden ist Thema seit ca. Mitte der 80er Jahre. Der erste Skateboard-Verein in Dresden unterlag der Sektion Rollsport in der DDR, ehe diese Sportart in den Köpfen der Genossen akzeptiert wurde verging viel Zeit, letztlich wurde bei Sportfesten oder Pionierveranstaltungen Skateboard Vorführungen organisiert wobei maßgeblich einige uns heut noch bekannte Dresdner Skateboarder beteiligt waren.

Die Anfänge

In Dresden gab es Ende der 80er einen offiziellen Skateboardwettkampf im Ostragehege. Es wurden Disziplinen wie „Freestyle, Streetstyle und Hi-Jump“ durchgeführt, einige Titel blieben auch in Dresden.
Skateboarding ist also keine Modeerscheinung der aktuellen Stunde, sondern hat schon seit ca. 30 Jahren seinen Platz in Dresden. Damalige erreichbare Events waren zum Beispiel die Euroskate in Prag wobei auch Kontakt zwischen Westdeutschen und Ostdeutschen Skatern entstand. Große Rampen / Halfpipes mit rießigen TITUS Schriftzügen versehen weckte noch einen zusätzlichen Impuls in der Ost-Szene!
Wie in den Fotos erkennbar wurde damals ziemlich viel selber gemacht vom Brett den Achsen und den Titus Logos auf den Rampen.
Mit der Wiedervereinigung 1990 konnte man nun endlich Ami-Stuff kaufen, damals erhältliche TitusKataloge und die Nähe zu Berlin und Bayern ermöglichte all dies.
Die Szene erweiterte sich in Dresden und Umgebung, Skateparks wurden gebaut, 1992 Skate Contest in Street und Miniramp, Titus-Katalog später Magalog war allgegenwärtig, Events wie Münster Monster Master Ship von Titus organisiert waren all jähriges Programm.

Die ersten Läden öffneten in Dresden, bis letztendlich im Jahr 2001 der erste Titus-Skateshop in Dresden/Ostdeutschland eröffnete.

In den 17 Jahren vor Ort haben wir schon viele Gesichter kommen und gehen sehen, heranwachsende Skateboard-Profis, Leidenschaft, sich vom Jugendlichen in Erwachsene Personen entwickelte Bekanntschaften/Freunde, Skatepark-Bauer, Skate-Team’s, Knochenbrüche und Verletzungen, kaputte Schuhe, Trends und Contest miterlebt. Manchem Kind seinen sehnlichsten Wunsch erfühlt, mittlerweile unzählige Decks verkauft.

Bei uns im Titus steckt nachwievor Leidenschaft hinter allem, wir geben weiter Gas und laufen uns irgendwo aber spätesten im Shop über den Weg.


Skate or Die
Peace
 

Euer Titus Dresden