Skip to main content

 
 
Milan Hruska | Bs 5-0 Grind
Erstellt von T. Gentsch | News

Titus "Battle of the Shops" 2017 | Emsdetten


Welcher Shop hat 2017 das beste Team?

Schon seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass sich im Rahmen des Titus Sommerfests auch die Shopteams der Läden nach Münster begeben. Bevor es abends im Palace jedoch gilt, möglichst viel Bier zu vernichten, trifft man sich traditionell in einem nahegelegenen Outdoor Park zu einem locken Team-Contest. "Battle of the Shops", kurz BOTS, nennt sich dieser Event, der in diesem Jahr in Emsdetten ausgetragen wurde. Es gab einen Shuttle Service zum Palace, für Verpflegung war ebenfalls gesorgt und Max Ritter führte als MC locker durch den Contest. Nur auf eins hatte natürlich niemand Einfluss: Das Wetter!

Fotos & Text: T. Gentsch                                                                             

Das sich dieses im Sommer 2017 mal wieder ganz besonders mit seinem negativ-Feature "Regen" hervortut, brauchen wir wohl keinem Skater erzählen. Sommer? Was war das nochmal? Nun, so ungefähr das, was es am Samstag den 5.8. zur Mittagszeit noch gab. Zunächst war es nämlich noch echt sehr schön sonnig und warm und es kam die Hoffnung auf, dass dies auch so bleiben würde.

Nicht nur aus allen Teilen der Republik waren viele altbekannte und einige neue Gesichter angereist. Erstmalig war mit dem Tornados Team "Loco Austria Connetion" auch eine Fraktion aus Österreich angereist, sowie Ben Botta aus Südfrankreich, zu dem im direkten Anschluss an dieses Wochenende wiederum die Jungs vom Titus Münster reisten. Schon früh wurde deutlich, dass die Jungs um Santino Exenberger in der oberen Liga mitspielen würden. Selten hatte ich ein Team gesehen, was so konsistent und dazu noch breitgefächert einen Skatepark zerlegt. Allerdings brauchten sich die deutschen Jungs ebensowenig verstecken und besonders die "Choreographien" waren stets sehr unterhaltsam.

So diente zum Beispiel Mika Möller bei den "Beluga Boys vom Titus Osnabrück als Ollie-Obstacle, gehalten von zwei Teamkollegen. Titus Münster´s "Team "Inteam" gönnte sich erstmal ein Bier im Rahmen des Runs und allgemein fuhren die Crews sehr schön aufeinander abgestimmte Lines. So bekamen auch Zuschauer, die kein Skateboard fahren, etwas fürs Auge geboten und der Event blieb seinem "Spaß-Charakter" treu. Bis...

...der Regen kam. Und der kam äußerst agressiv. Wären es nur ein paar Tropfen gewesen und danach die Sonne wieder hervorgekommen, würde ich darauf garnicht erst eingehen. Es schiffte aber locker eine halbe Stunde lang richtig kräftig und so musste "das Volk bei Laune gehalten werden". Wer genau auf die Idee kam, dass jemand im Regen nackt über die Fläche fahren müsse und dafür 160 Euro bekäme, vermag ich nicht mehr zu sagen; Was ich aber sicher sagen kann ist, dass Dennis Balobin sogar die Eier hatte, dabei noch die Stufen zu ollien!

Zum Glück stoppte der Regen dann aber doch irgendwann und mit den schon bereitstehende Flitschen begannen einige fleissige Helfer, den Park wieder trocken zu wischen. Das klappte auch ganz gut und so konnte nach etwa zwei Stunden Zwangspause doch noch das Finale und der Best Trick Contest ausgetragen werden. Es gab "Cash 4 Tricks" und die Siegerehrung fand letztenendes Abends auf dem Sommerfest statt. Zuvor gab es jedoch noch einen weiteren Event vorm Skaters Palace: Eine "Burning Rail Session". Der Clip hierzu zeigt erneut einen nackten Menschen, irgendwie spielte an diesem Tag das Thema eine besondere Rolle.

Letztenendes waren es dann auch die Österreicher, die den Event gewannen, vor den Jungs aus Münster und Bremen. Vielen Dank an alle Shops und Teamrider, die den Weg nach Münster und Emsdetten gefunden haben, es war mal wieder ein Fest sondergleichen. Gleiches gilt natürlich auch für alle Jungs der Firma Titus, die sich um die Organisation und Durchführung gekümmert haben. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und hoffen, dass es dann endlich mal wieder ein Sommerfest gibt, bei dem dann auch Sommer ist!

Die Produkte können derzeit leider nicht angezeigt werden.