Skip to main content
 
Erstellt von T. Gentsch | Feature

Titus 40 Years | Summerfeast & Jubiläumsparty


Skateboarding, Feuer und verdammt viel Bier!

Fotos: Dennis Scholz & Thomas Gentsch

40 Jahre Titus, 40 Jahre dedicated to Skateboarding – das will gebührend gefeiert werden. In Kombination mit dem alljährlich stattfindenden „Battle of the Shops“, zu dem stets alle Titus (Shop-) Rider geladen sind, hatte man sich zum runden Geburtstag einige Besonderheiten einfallen lassen. So fand der Contest nicht wie üblicherweise in einem nahen Skatepark statt, sondern an drei verschiedenen Streetspots in Münster. Es wurde ein offener Doppeldecker Bus gemietet, die Begleitfahrzeuge mit Bierkisten bestückt und die Herbie-Ledge aus ihrem langjährigen Winterschlaf erweckt. Als sich Samstagmittag über 80 Fahrer am Skaters Palace einfanden, staunten viele nicht schlecht, als auf einmal Chad Muska vor ihnen stand. Eigentlich „nur“ als DJ Muska für die abendliche Party engagiert, ließ er es sich nicht nehmen, den gesamten Tag die Crew zu hypen, mit Jeremy Reinhard als MC zu fungieren und sogar selber zu skaten! Aus eigentlich 3 Spots wurden schlussendlich sogar 5 und weder Polizei, noch Ordnungsamt ließen sich blicken; erfolgreicher hätte der erste Teil des Tages kaum laufen können.

Ab 7 Uhr abends trudelten dann die ersten Gäste am Skaters Palace ein. Das „who is who“ der deutschen Skateszene hatte man ja schon tagsüber gesehen, hinzu kamen nun zudem noch Geschäftspartner, langjährige Wegbegleiter und Freunde des Hauses Titus. George Powell und seine Frau Juli waren extra aus den USA angereist, ebenso wie Jeff Kendall und Gavin Denike von NHS und Joey Pulsifer von ACE Trucks. Köpfe der europäischen Industrie wie Jörg Ludewig, Nils Gebbers, Richie Löffler, Tobi Oehme, Mike Sprunkel, Ralf Middendorf, Max Ritter, Ingo Naschold, Chris Allen, Ruedi Herger, Mirko Wagner und Bernd Gallus gaben sich ebenfalls die Ehre, genau wie Medienvertreter Carsten Bauer, Markus König und David Luther. Als es dunkel wurde, ging die Siegerehrung des BOTS Contests in eine Dankesrede von Julius und Titus Dittmann über, bevor der Jubiläums-Kuchen angeschnitten und noch mehr Bier gezapft wurde.

Da es bei Titus keine Party ohne Feuer (und noch mehr Skateboarding) gibt, hatte man sich nach dem brennenden Flatrail im letzten Jahr, ganz im Zeichen der (wieder beliebten) Hippie Jumps, 2018 für ein brennendes Hochsprung-Obstacle entschieden. Das war für Zuschauer und die Fahrer zu diesem Zeitpunkt genau die richtige Abwechslung, die von Tijmen Suedman aus Berlin gewonnen wurde. Um Mitternacht begann dann Chad mit seiner Turntable Performance, die ebenso einzigartig wie seine Fs Flips ist. Ab hier verschwimmen die Erinnerungen, aber es wäre auch ein seltsam und ein schlechtes Zeugnis für die Party, wenn dem nicht so wäre. Die Meute feierte bis in den frühen Morgen und hatte es dank des Skaters Palace nicht weit bis in die Betten – sofern sie denn nicht noch weiterzogen.

Ein ausdrückliches Dankeschön geht an alle Partner und Sponsoren, die unsere Party mitgestaltet haben: Stadtwerke Münster, Think-Computer Systems, Strat.o.sys, Superfreunde, Jägermeister und das gesamte Team vom Skaters Palace – vielen Dank für Euren Support! Zudem danken wir allen Skatern und Teamridern, Geschäftspartnern, Titus, Chad Muska und ganz besonders Julius Dittmann für diese Titus 40 Years Party – ohne euch alle wäre es nicht so geil geworden wie es war!