titus GmbH
Scheibenstr. 121
48153 Münster
HRB 4949
Amtsgericht Münster

Geschäftsleitung: Julius Dittmann, Brigitta Dittmann


Das Cashpoint-Programm

Unser Cashpoint-Programm belohnt dich für deine Treue als unser Kunde.

Betreiber und Herausgeber des Cashpoint-Programms ist die titus GmbH.

Für die generelle Nutzung und den Ablauf des Cashpoint-Programms, sowie für das Sammeln und Einlösen von Cashpoints, gelten die nachfolgenden Teilnahmebedingungen und Konditionen.

1. Teilnahmebedingungen und Konditionen

1.1 Allgemeines
Durch die Anmeldung bzw. Registrierung als Kunde bei der titus GmbH, erklärt der Kunde sein volles Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen und Konditionen des Cashpoint-Programms.

1.2 Teilnahme
Die Teilnahme am Cashpoint-Programm ist kostenlos. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf die Teilnahme. Die titus GmbH kann jederzeit jeglichen Kunden die Teilnahme am Cashpoint-Programm, ohne Angabe von Gründen, verwehren.

1.3 Teilnahmeberechtigte Personen
Jede natürliche Person ist zur Teilnahme am Cashpoint-Programm berechtigt.

1.4 Teilnahmebeginn
Die Teilnahme beginnt mit der Anmeldung bzw. Registrierung als Kunde bei der titus GmbH und dem damit erklärten Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen und Konditionen des Cashpoint-Programms.

2. Cashpoints

2.1 Allgemeines
Cashpoints können ausschließlich für die in den Teilnahmebedingungen und Konditionen, sowie in anderen Kundeninformationen angegebenen Zwecke genutzt werden.

2.2 Sammeln von Cashpoints
Sofort nach der Anmeldung bzw. Registrierung als Kunde bei der titus GmbH können Cashpoints gesammelt werden. Der Kunde erhält Cashpoints für jede bei der titus GmbH aufgegebene Bestellung (sowohl online als auch via Telefon). Der Kunde erhält 1 Cashpoint pro 1 Euro Warenwert (Versandkosten und andere Gebühren ausgeschlossen).

Cashpoints können ebenfalls durch die Teilnahme an Befragungen oder Gewinnspielen gesammelt werden.

Durch Bestellungen gesammelte Cashpoints sind temporär und zunächst nicht einlösbar. Erst nach einem Zeitraum von 30 Tagen sind Cashpoints gültig und können eingelöst werden.

Möchte der Kunde von einem Kaufvertrag zurücktreten, bzw. kommt ein Kaufvertrag nicht zustande (Rücktritt vom Vertrag, Rücksendung, Umtausch gegen Guthaben, Vertragsanfechtung, etc.) durch den bereits Cashpoints gesammelt wurden, behält sich die titus GmbH das Recht vor, das Cashpoint-Guthaben des Kunden aufzuheben, um Buchungsfehlern und Missbrauch vorzubeugen. Cashpoints sind nicht übertragbar.

2.3 Cashpoint-Guthaben
Cashpoints werden im Kundenprofil registriert. Das aktuelle Cashpoint-Guthaben kann unter dem Menüpunkt „Mein Konto“ auf www.titus.de eingesehen werden oder wahlweise telefonisch bei unserem Service Center unter der Rufnummer 0251/777-111 erfragt werden.

2.4 Einlösen von Cashpoints
Cashpoints können für Ware eingelöst werden, vorausgesetzt, es wurden bereits genügend Cashpoints gesammelt. Zuerst gesammelte Cashpoint werden auch als Erstes eingelöst. Die erhältlichen Einkaufsgutscheine und die hierfür benötigten Cashpoints können auf www.titus.de eingesehen werden oder wahlweise telefonisch bei unserem Service Center unter der Rufnummer 0251/777-111 erfragt werden. Cashpoints können nicht in Geld umgewandelt werden.

2.5 Missbrauch
Das Kaufen und Verkaufen, sowie Tauschen und Versteigern von Cashpoints und aus Cashpoints resultierenden Belohnungen genauso wie jegliche andere Formen von Übertragung von Cashpoints und aus Cashpoints resultierenden Belohnungen durch Dritte ist untersagt.
Im Falle von Missbrauch durch einen Kunden, behält sich die titus GmbH das Recht vor, das Einlösen von Cashpoints und die Herausgabe von Belohnungen zu verweigern. Darüber hinaus behält sich die titus GmbH das Recht vor, entstandene Schäden und weitere Forderungen, im Falle von Missbrauch bzw. regelwidrigen Verhaltens durch einen Kunden (wie z. B.: ein negatives Cashpoint-Guthaben), bei diesem einzufordern. Dem Kunden soll das Recht vorbehalten sein nachzuweisen, dass durch ihn kein Schaden bzw. lediglich Schaden in geringem Maße entstanden ist.

2.6 Verfall von Cashpoints
Cashpoints verfallen zwei Jahre nachdem sie dem Kundenkonto gutgeschrieben wurden. Auf den bevorstehenden Verfall von Cashpoints wird rechtzeitig und mit ausreichend Vorlauf hingewiesen.

3. Bruch der Teilnahmebedingungen und Konditionen, Kündigung, Änderungen im Cashpoint-Programm

3.1 Kündigung, Sperrung, Ausschluss von Teilnehmern
Der Kunde kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, fristlos vom Vertrag zurücktreten. Eine Ankündigung von Seiten der titus GmbH ist möglich unter Einhaltung einer Benachrichtigungsfrist von 3 Monaten, jeweils zum Ende des Monats. Eine fristlose Kündigung von Seiten der titus GmbH ist nur möglich wenn der Kunde gegen die Teilnahmebedingungen und Konditionen verstoßen hat. In diesen Fällen behält sich die titus GmbH das Recht vor, das Cashpoint-Guthaben des Kunden zu stornieren und / oder zu sperren. Ist eine solche Sperrung bzw. Stornierung erfolgt, hat der Kunde keinen Anspruch auf eine neue Teilnahme am Cashpoint-Programm. Kündigungen müssen schriftlich erfolgen.

3.2 Gültigkeit von Cashpoints nach einer Kündigung
Im Falle einer fristgerechten Kündigung von Seiten der titus GmbH oder des Kunden, bleiben Cashpoints noch 6 Monate nach Erhalt der Kündigung gültig. Im Falle einer gerechtfertigten fristlosen Kündigung durch die titus GmbH verlieren Cashpoints mit Erhalt der Kündigung ihre Gültigkeit.

3.3 Beendigung des Programms, allgemeine Änderungen oder Änderungen der Teilnahmebedingungen und Konditionen
Die titus GmbH behält sich das Recht vor, das Cashpoint-Programm mit vorheriger Benachrichtigung zu beenden, dem Programm etwas hinzuzufügen oder das Programm zu verändern. In gerechtfertigten Fällen behält sich die titus GmbH das Recht vor, das Cashpoint-Programm unter Vorbehalt von Kundenansprüchen zu beenden.

Die titus GmbH behält sich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen und Konditionen, die Belohnungen oder andere Prozesse des Cashpoint Programms zu verändern oder diesen etwas hinzuzufügen, wenn es notwendig erscheint. In diesen Fällen wird der Teilnehmer nicht bestraft.

4. Datenschutz

Die für die Teilnahme am Cashpoint-Programm gesammelten und gespeicherten Daten werden ausschließlich für die Betreibung des Cashpoint-Programms genutzt. Eine vollständige Datenschutzerklärung kann unter www.titus.de eingesehen werden.

5. Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht. Hat der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, so ist der Gerichtsstand Münster, Nordrhein Westfalen, Deutschland. Darüber hinaus kann ein Teilnehmer teil von Gerichtsprozessen bei seinem regulären Gerichtsstand oder einem anderen Ort der Gerichtsbarkeit sein.

6. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.