Versand am gleichen Tag Versandkostenfrei ab 20 € (Deutschland) 365 Tage zurückschicken 0251 / 777 111 (Mo-Fr 9-19h)

OJ Wheels

OJ Wheels: Insane-A-thane Seit Mitte der 80er Jahre ist OJ Wheels bereits am Start und liefert Urethan-gewordene Rollen-Träume in die Skateboard-Welt hinaus. Die Köpfe hinter Santa Cruz entschieden sich, mit einer eigenen Rollen-Marke an den Start zu gehen: OJ Wheels. Zum Team gehörten damals klangvolle Namen wie Natas Kaupas, Christian Hosoi und Eric Dressen. Vor allem bei Transition Skatern waren die OJ Wheels beliebt. weiterlesen
1 von 8
127 Artikel
1 von 8

OJ Wheels

Rollen mit dem OJ Wheels Logo.

OJ Wheels: Insane-A-thane

Seit Mitte der 80er Jahre ist OJ Wheels bereits am Start und liefert Urethan-gewordene Rollen-Träume in die Skateboard-Welt hinaus. Die Köpfe hinter Santa Cruz entschieden sich, mit einer eigenen Rollen-Marke an den Start zu gehen: OJ Wheels. Zum Team gehörten damals klangvolle Namen wie Natas Kaupas, Christian Hosoi und Eric Dressen.  Vor allem bei Transition Skatern waren die OJ Wheels beliebt.

OJ Wheels Teamfahrer Sammy Baca mit einem Kickflip.

Niedergang von OJ Wheels und Wiedergeburt

Als dann Ende der 80er das Streetskating immer populärer wurde, verschwanden OJ Wheels langsam aber stetig von der Bildfläche. Bis 2010 dauerte es dann, bis Santa Cruz und die traditionsreiche Distribution NHS einen erneuten Versuch mit OJ Wheels starteten. Und das mit Erfolg!

Dank solider Anti-Flatspot-Formel und damit verbundener Langlebigkeit gilt OJ Wheels mittlerweile als gleichwertige Alternative zu den übermächtigen Bones Wheels. Die neuen OJs sind also uneingeschränkt zu empfehlen und überzeugen nach Wiedereinführung Skateboarder und Longboarder gleichermaßen.

Das Team von OJ Wheels beim Hillbombing.

Das Team von OJ Wheels

Wo es hochqualitatives Material gibt, sind auch die Pros nicht weit. OJ Wheels vereint ein stattliches Team unter seinem Dach, welches die Rollen der Brand fährt und promotet. Über 60 namhafte Skateboarder sind für OJ unterwegs. Unter anderem Wes Kremer, Geoff Rowley, Greyson Fletcher, Figgy, Ben Raemers, Jason Jessee und Marius Syvanen gehören dazu.