Lieferung in 1-2 2-3 3-4 3-5 4-5 4-6 4-7 3-11 8-10 5-15 10-15 5-15 Werktagen Versandkostenfrei ab 20€50€DKK700100CHF85GBP95€ 365 Tage zurückschicken +49 (0)251 / 777 111 (Mo-Fr 9-19h)
Filter / Sortierung
Filter schließen
von
bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Gewählte Filter

Longboard-Komplettboards sind die erste Wahl für den Einstieg!

Longboards bestehen immer aus einem Longboard-Deck mit Griptape, Longboard-Achsen, Longboard-Rollen und Kugellagern. Für die Auswahl der richtigen Komponenten bedarf es schon etwas Know-How, damit das fertige Set-Up auch das gewünschte Fahrgefühl vermittelt. Mit unseren Longboard-Komplettboards kannst du dir sicher sein, dass du ein Board mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten bekommst. Du musst dich nicht lange mit der Zusammenstellung auseinandersetzen, sondern kannst gleich loslegen. Die Longboard-Komplettboards im Titus Online Skate Shop sind perfekt auf ihr Einsatzgebiet abgestimmt.

Entscheide dich für das Complete, das optimal zu dir passt

Von Disziplin zu Disziplin können sich...

weiterlesen
1 von 4
64 Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4

Longboards komplett

Longboard-Komplettboards sind die erste Wahl für den Einstieg!

Longboards bestehen immer aus einem Longboard-Deck mit Griptape, Longboard-Achsen, Longboard-Rollen und Kugellagern. Für die Auswahl der richtigen Komponenten bedarf es schon etwas Know-How, damit das fertige Set-Up auch das gewünschte Fahrgefühl vermittelt. Mit unseren Longboard-Komplettboards kannst du dir sicher sein, dass du ein Board mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten bekommst. Du musst dich nicht lange mit der Zusammenstellung auseinandersetzen, sondern kannst gleich loslegen. Die Longboard-Komplettboards im Titus Online Skate Shop sind perfekt auf ihr Einsatzgebiet abgestimmt.

Entscheide dich für das Complete, das optimal zu dir passt

Von Disziplin zu Disziplin können sich die Anforderungen ans Material deutlich unterscheiden. Dementsprechend sind Longboard-Komplettboards recht speziell auf bestimmte Longboard-Disziplinen zugeschnitten. Bevor du dich für ein Board entscheidest, solltest du dir überlegen auf welche Longboard-Disziplin du es abgesehen hast. In den folgenden Abschnitten gehen wir für dich kurz auf die unterschiedlichen Disziplinen ein, um dir die Abwägung etwas leichter zu machen. Über den Filter kannst du die Longboard-Komplettboards nach Einsatzgebiet sortieren, sodass du dich nur noch für deinen Favorit entscheiden musst. Easy!

Longboard-Cruiser für entspanntes Rollen

Wenn du ein Longboard-Complete für Cruising suchst, hast du eine ziemlich große Auswahl. Zum lässig von A nach B Rollen ist im Grunde jedes Longboard geeignet. Cruising-Longboards punkten vor allem mit einer sehr guten Wendigkeit und einem top Handling. Einen Ollie kannst du mit ihnen allerdings nicht machen. Schau dich bei den Cruiser-Skateboards um, wenn du dich von einem Bordstein nicht aufhalten lassen willst. Diese etwas kompakteren Cruiser sind super geeignet, um sich in der Stadt zu bewegen. Achte darauf, dass der Cruiser ein Kicktail hat, wenn du mit ihm Ollies machen möchtest.

Carving-Longboard: finde den perfekten Flow!

Einen Carver zu beherrschen, erfordert eine gute Portion Flow. Um die Geschwindigkeit zu kontrollieren werden enge oder weite Kurven gefahren, ähnlich wie beim Snowboarding. Rollen mit besonders stark ausgeprägtem Grip, Achsen mit einem erweiterten Lenkradius für besonders tighte Kurven und ein Longboard-Deck mit Cutouts oder Wheelwells sind dabei obligatorisch. Genau dein Ding? Dann hol dir ein Carving-Longboard und gleite lässig über die Straße!

Hol dir ein Dancing-Longboard und bring deine Kreativität auf die Straße

Dancing geht zurück auf das Freestyle-Skateboarding aus den 80er-Jahren und mischt dieses mit Elementen des Street-Skateboardings. Dabei geht es vornehmlich um Tricks und Style. Cross Steps, lange Nose Manuals oder Oldschool Kick-Flips sind alle gleichermaßen erlaubt. Als Dancer-Longboards werden längere Bretter mit Nose und Tail bevorzugt, die sich entspannt kontrollieren lassen.

Freeride-Longboards für maximalen Spaß

Longboards fürs Freeriding sind die "alles kann, nichts muss"-Bretter, die genügend Stabilität für schnelle Downhill-Runs bieten. Feeride-Sessions können im Parkhaus genauso wie am Berg gefahren werden. Via Slides wird gebremst bis man locker durch die Kurve fliegt. Manche Freerider sind als Hybrid zusammengestellt. Dank Nose und Tail kannst du mit diesen Boards hier und da ein paar Nose Manuals oder G-Turns auf den Asphalt bringen. Langeweile ist da Fehlanzeige!

Downhill-Longboards – alles für die Bestzeit!

Downhill-Longboards sind für die Adrenalin-Junkies bestimmt und prädestiniert für steile Berge. Hier kommt es auf absolute Kontrolle an. Es werden ohne weiteres Geschwindigkeiten von bis zu 100km/h und mehr erreicht. Downhill Decks besitzen eine breite meist tiefergelegte Standfläche, damit das Longboard auch bei solch hohen Geschwindigkeiten kontrollierbar bleibt und nicht ausbricht. Also direkt auf den nächsten Berg und runter? Wenn du ernsthaft Downhill fahren möchtest solltest du Erfahrungen beim Freeriden gesammelt haben. Passendes Schoner-Equipment findest du bei den Protektoren und Helmen.

Tipps für einen reibungslosen Start auf dem Longboard

Das Longboard ist ausgesucht und nun willst du voll loslegen? Im Titus Longboard-Guide findest du allerhand nützliche Tipps für den Einstieg. Neben Infos rund ums Longboard Set-Up findest du allerhand wissenswertes zu den ersten Steps auf dem Board. Wir gehen für dich z.B. auf die Longboard-Basics wie den Stance, das Pushen oder Pumpen ein. Außerdem gibt es viele Trick-Tipps zum Freeriden und Dancen. Reinschauen lohnt sich!

Longboard-Komplettboards sind die erste Wahl für den Einstieg! Longboards bestehen immer aus einem Longboard-Deck mit Griptape, Longboard-Achsen, Longboard-Rollen und Kugellagern. Für die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Longboard-Komplettboards sind die erste Wahl für den Einstieg!

Longboards bestehen immer aus einem Longboard-Deck mit Griptape, Longboard-Achsen, Longboard-Rollen und Kugellagern. Für die Auswahl der richtigen Komponenten bedarf es schon etwas Know-How, damit das fertige Set-Up auch das gewünschte Fahrgefühl vermittelt. Mit unseren Longboard-Komplettboards kannst du dir sicher sein, dass du ein Board mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten bekommst. Du musst dich nicht lange mit der Zusammenstellung auseinandersetzen, sondern kannst gleich loslegen. Die Longboard-Komplettboards im Titus Online Skate Shop sind perfekt auf ihr Einsatzgebiet abgestimmt.

Entscheide dich für das Complete, das optimal zu dir passt

Von Disziplin zu Disziplin können sich die Anforderungen ans Material deutlich unterscheiden. Dementsprechend sind Longboard-Komplettboards recht speziell auf bestimmte Longboard-Disziplinen zugeschnitten. Bevor du dich für ein Board entscheidest, solltest du dir überlegen auf welche Longboard-Disziplin du es abgesehen hast. In den folgenden Abschnitten gehen wir für dich kurz auf die unterschiedlichen Disziplinen ein, um dir die Abwägung etwas leichter zu machen. Über den Filter kannst du die Longboard-Komplettboards nach Einsatzgebiet sortieren, sodass du dich nur noch für deinen Favorit entscheiden musst. Easy!

Longboard-Cruiser für entspanntes Rollen

Wenn du ein Longboard-Complete für Cruising suchst, hast du eine ziemlich große Auswahl. Zum lässig von A nach B Rollen ist im Grunde jedes Longboard geeignet. Cruising-Longboards punkten vor allem mit einer sehr guten Wendigkeit und einem top Handling. Einen Ollie kannst du mit ihnen allerdings nicht machen. Schau dich bei den Cruiser-Skateboards um, wenn du dich von einem Bordstein nicht aufhalten lassen willst. Diese etwas kompakteren Cruiser sind super geeignet, um sich in der Stadt zu bewegen. Achte darauf, dass der Cruiser ein Kicktail hat, wenn du mit ihm Ollies machen möchtest.

Carving-Longboard: finde den perfekten Flow!

Einen Carver zu beherrschen, erfordert eine gute Portion Flow. Um die Geschwindigkeit zu kontrollieren werden enge oder weite Kurven gefahren, ähnlich wie beim Snowboarding. Rollen mit besonders stark ausgeprägtem Grip, Achsen mit einem erweiterten Lenkradius für besonders tighte Kurven und ein Longboard-Deck mit Cutouts oder Wheelwells sind dabei obligatorisch. Genau dein Ding? Dann hol dir ein Carving-Longboard und gleite lässig über die Straße!

Hol dir ein Dancing-Longboard und bring deine Kreativität auf die Straße

Dancing geht zurück auf das Freestyle-Skateboarding aus den 80er-Jahren und mischt dieses mit Elementen des Street-Skateboardings. Dabei geht es vornehmlich um Tricks und Style. Cross Steps, lange Nose Manuals oder Oldschool Kick-Flips sind alle gleichermaßen erlaubt. Als Dancer-Longboards werden längere Bretter mit Nose und Tail bevorzugt, die sich entspannt kontrollieren lassen.

Freeride-Longboards für maximalen Spaß

Longboards fürs Freeriding sind die "alles kann, nichts muss"-Bretter, die genügend Stabilität für schnelle Downhill-Runs bieten. Feeride-Sessions können im Parkhaus genauso wie am Berg gefahren werden. Via Slides wird gebremst bis man locker durch die Kurve fliegt. Manche Freerider sind als Hybrid zusammengestellt. Dank Nose und Tail kannst du mit diesen Boards hier und da ein paar Nose Manuals oder G-Turns auf den Asphalt bringen. Langeweile ist da Fehlanzeige!

Downhill-Longboards – alles für die Bestzeit!

Downhill-Longboards sind für die Adrenalin-Junkies bestimmt und prädestiniert für steile Berge. Hier kommt es auf absolute Kontrolle an. Es werden ohne weiteres Geschwindigkeiten von bis zu 100km/h und mehr erreicht. Downhill Decks besitzen eine breite meist tiefergelegte Standfläche, damit das Longboard auch bei solch hohen Geschwindigkeiten kontrollierbar bleibt und nicht ausbricht. Also direkt auf den nächsten Berg und runter? Wenn du ernsthaft Downhill fahren möchtest solltest du Erfahrungen beim Freeriden gesammelt haben. Passendes Schoner-Equipment findest du bei den Protektoren und Helmen.

Tipps für einen reibungslosen Start auf dem Longboard

Das Longboard ist ausgesucht und nun willst du voll loslegen? Im Titus Longboard-Guide findest du allerhand nützliche Tipps für den Einstieg. Neben Infos rund ums Longboard Set-Up findest du allerhand wissenswertes zu den ersten Steps auf dem Board. Wir gehen für dich z.B. auf die Longboard-Basics wie den Stance, das Pushen oder Pumpen ein. Außerdem gibt es viele Trick-Tipps zum Freeriden und Dancen. Reinschauen lohnt sich!